Ökumenischen Exerzitien im Alltag 2022

"Ohne Plan von Gott" Ökumenische Exerzitien im Alltag mit Texten von Madeleine Delbrel

Madeleine Delbrêl (1904-1964) führte ein Leben mit Gott mitten in einem Arbeiterviertel in Paris. Als Sozialarbeiterin wurde sie zu einer „Mystikerin der Straße“.
Ihr Glaube und ihr Leben bringen Gott und die Welt zusammen:

„Geht in euren Tag hinaus
ohne vorgefasste Ideen,
ohne die Erwartung von Müdigkeit,
ohne Plan von Gott,
ohne Bescheidwissen über ihn,
ohne Enthusiasmus,
ohne Bibliothek –
Brecht auf ohne Landkarte –
und wisst, dass Gott unterwegs
zu finden ist und nicht erst am Ziel.
Versucht nicht,
ihn nach Originalrezepten zu finden,
sondern lasst euch von ihm finden
in der Armut eines banalen Lebens.“

Und genau darum geht es bei diesen „Ökumenischen Exerzitien im Alltag“.

Für einen Zeitraum von 4 Wochen

geht es um kraftvolle Texte von Madeleine Delbrêl und dem Matthäusevangelium. Tägliche Anregungen stellen das eigene Leben in diesen Kontext. Die kurze abendliche Rückschau fördert den liebevollen Blick auf Erlebtes. Sechs begleitende Präsenztreffen mit der Möglichkeit des Austausches wollen ermutigen und vertiefen.

Gerlinde Hiller

Abendgruppe:

wöchentliche Treffen mittwochs
09. März – 06. April 2022
19:30 Uhr - ca. 21:30 Uhr

Vormittagsgruppe:

wöchentliche Treffen donnerstags  
10. März - 07. April 2022
09:00 Uhr - ca. 10:30 Uhr

Anmeldungen telefonisch oder per mail bitte möglichst bis 28.02.2022:

WICHTIG: ALLE VERANSTALTUNGEN FINDEN IM PFARRSAAL VON ST. MAGDALENA STATT!

Gerlinde Hiller
Tel. 089 / 60 34 72

Email

Den Flyer zu der Veranstaltung finden Sie hier.