Ökumenische Exerzitien im AlltagKrokus

Ansprechpartner

Gerlinde Hiller
Tel. 089 / 60 34 72

Email

Aktuelles

Ökumenischen Exerzitien im Alltag 2023

„Verbunden Leben“ will vorhandene Horizonte neu beleuchten. Es wird um vier Koordinaten gehen, in die wir Menschen eingebunden sind:
Zum einen geht es um unser Menschsein. Wir sind soziale Wesen und brauchen ein gutes Miteinander. „Der eine braucht den andern – für sich kann keiner sein“, heißt es in einem Lied. Das haben die letzten Jahre deutlich gezeigt.
Zum anderen sind wir eingebettet in Gottes gute Schöpfung, und es ist uns alles anvertraut als Geschenk zu unserer Freude.
Auch meine Verbindung zu mir selbst ist ein wichtiger Punkt. Wer bin ich? Wie bin ich da in meinem Leben mit seinen hemmenden und auch fördernden Verbindungen?
Und dann ist da noch die wichtige Verbindung zu Gott, der mein Leben glücken lassen möchte und mir jeden Tag entgegenkommt, damit ich mich nicht verliere.

Seien Sie herzlich dazu eingeladen!

Diese Verbindungen, in denen ich lebe, können lebendig bleiben und Lebensfreude schenken, wenn die Kommunikation mit ihnen gelingt. Eine wichtige Rolle spielt in diesem Gefüge auch die Freiheit als kostbares Gut.
Dieser spirituelle Weg möchte uns das Geheimnis unseres Menschseins ein wenig mehr erschließen. Er will helfen, die Freiheit in und durch Gott zu entdecken, damit ich trotz aller Schwierigkeiten, die mich bedrücken, aufatmen kann - zu einem Mehr an Leben.

Gerlinde Hiller

Treffen

Wöchentliche Treffen (5 Termine)
mittwochs 01.03.2023 bis 29.03.2023
um 19:30 bis ca. 21:30 Uhr

oder
donnerstags 02.03.2023 bis 30.03.2023
um 09:00 bis ca. 11:00 Uhr
im Pfarrsaal St. Magdalena
Nachbereitungstreffen 19.04.2023

Anmeldungen und Fragen
telefonisch oder per E-Mail
bitte möglichst bis 17.02.2023:

Gerlinde Hiller
Tel. 089 / 60 34 72

Email

Den Flyer zu der Veranstaltung finden Sie hier.

Generelles

Exerzitien im Alltag sind ein geistlicher Übungs-, Erfahrungs- und Wandlungsweg, um den Glauben im persönlichen Alltag neu zu finden oder zu vertiefen.
Gönnen Sie sich in dieser Zeit eine tägliche Besinnungspause von ca. 30 Minuten und abends einen kleinen Rückblick auf den Tag. Tagsüber begleiten Sie Anregungen aus den Unterlagen, so dass dieser Weg für Sie eine besondere Zeit werden kann. Die wöchentlichen Treffen dienen dem Klären von Fragen, dem Erfahrungsaustausch (Gott antwortet uns mitunter auch durch das Wort unseres Nächsten!), dem gemeinsamen Üben und neuen Impulsen.