Aktuelles St. Stephanus


Vermeidung der Ausbreitung des Corona-Virus

Um eine weitere Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen und so das Gesundheitssystem vor Überlastung zu schützen und letztlich Menschenleben nicht zu gefährden, fordert das Erzbischöfliche Ordinariat Sie dringend auf,
nicht an Gottesdiensten oder anderen kirchlichen Veranstaltungen teilzunehmen, wenn Sie Anzeichen einer Atemwegserkrankung aufweisen (Husten, Halsweh, Fieber, usw.) oder sich in letzter Zeit in einem Corona-Virus-Risikogebiet aufgehalten haben.

Dies gilt auch für Personen, die bei dem entsprechenden Gottesdienst oder der Veranstaltung einen Dienst auszuüben hätten.

Internationale Risikogebiete sind nach derzeitigem Stand (12.03.2020):

Italien
Iran
In China: Provinz Hubei (inkl. Stadt Wuhan)
In Südkorea: Provinz Gyeongsangbuk-do (Nord-Gyeongsang)
In Frankreich: Region Grand Est (diese Region enthält Elsass, Lothringen und Champagne-Ardenne)

Besonders betroffene Gebiete in Deutschland:
Landkreis Heinsberg (Nordrhein-Westfalen)

Diese Auflistung der Risikogebiete wird auf der Internetseite des Robert-Koch-Instituts laufend aktualisiert, siehe

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html

Wir bitten Sie, diesen Hinweis des Erzbischöflichen Ordinariates München ernst zunehmen und zu beachten.