Sternsinger

Sternsinger in St. MagdalenaSternsinger Hohenbrunn

von links nach rechts: Sternsinger St. Magdalena im Gottesdienst, Sternsinger St. Stephanus vor ihrem Einsatz

Aufgaben / Ziele

An Heilige Drei Könige sind die Sternsinger in unserer Pfarrei unterwegs. Mädchen und Jungen - in Begleitung Erwachsener aus der Pfarrei - kommen zu Ihnen als "Heilige Drei Könige" gekleidet.
Die Sternsinger wünschen Ihnen Gottes Segen zum Neuen Jahr. Sie schreiben nach altem Brauch - auf Wunsch - den Segensspruch an die Tür
20 * C + M + B + (Zahl des aktuellen Jahres)
Christus Mansionem Benedicat - Christus segne dieses Haus

Bei Ihren Besuchen bitten die Sternsinger um Ihre Unterstützung - für Projekte, die Kindern zu Gute kommen.

Die Pfarrei St. Magdalena besteht aus vielen langen Straßen und Häusern - nicht alle können am Heilig Drei König-Tag besucht werden.
Wenn Sie einen Besuch wünschen, tragen Sie sich für St. Magdalena in die in der Kirche ausliegenden Listen ein - dann kommen die Sternsinger auf jeden Fall bei Ihnen vorbei!

siehe auch www.sternsinger.de

AnsprechpartnerSternsinger

für St. Magdalena, Ottobrunn

Daniela Fieger

Email

Tel.: 089 / 18 51 51

Nicolas Gkotses
Tel.: 089 / 60 60 93 - 1

für St. Stephanus, Hohenbrunn

Sabine Blöchinger

Email


Nicolas Gkotses
Tel.: 089 / 60 60 93 - 1

Sternsingeraktion 2018
GEMEINSAM GEGEN KINDERARBEIT – IN INDIEN UND WELTWEIT
Sammelergebnis vom Pfarrverband Ottobrunn und Pfarrverband VIER BRUNNEN

Erfolgreiche Sternsingeraktion im Pfarrverband Ottobrunn und Pfarrverband VIER BRUNNEN

Sternsinger 2018

Dieses Jahr machten sich zur Sternsingeraktion von den Kirchen St. Otto/Ottobrunn, St. Albertus Magnus/Ottobrunn, St. Magdalena/Ottobrunn, St. Stephanus/Hohenbrunn, St. Stephan/Putzbrunn und St. Ulrich/Grasbrunn Sternsinger/innen auf den Weg und brachten den Segen Gottes zu den Menschen.
Die Könige/innen sammelten für das Sternsingerprojekt "GEMEINSAM GEGEN KINDERARBEIT – IN INDIEN UND WELTWEIT ".
Die 140 Mädchen und Buben in 33 Gruppen sammelten dafür die stolze Summe von 23 379,41 Euro.
Die Pfarreien danken den Organisatoren, den Helfer/innen und besonders den vielen Königinnen und Königen für ihren tatkräftigen Einsatz.